Last Call: enova Pinkafeld

Bereits zum 22. Mal findet am 22. Und 23. November 2018 an der Fachhochschule Burgenland in Pinkafeld die internationale wissenschaftliche Konferenz e·nova statt.

In diesem Jahr steht die Veranstaltung unter dem Titel „Gebäude der Zukunft?“ und stellt bewusst mit einer Frage die mittelfristige Entwicklung des Gebäudesektors hinsichtlich Vernetzung, Digitalisierung aber auch ökosozialer Aspekte zur Diskussion. In rund 45 Vorträgen werden sowohl Vertreter aus der wissenschaftlichen Gemeinschaft als auch berufsfeldorientierte Fachleute u.a. zu Themenschwerpunkten wie Building Information Modelling, Vernetzte und smarte Gebäude, Energieeffizienz, Wärmepumpentechnologie und deren Integration oder Gebäude im ökosozialen Kontext referieren.

Folgend ein Auszug aus dem Vortragsprogramm:
• Lukas Böhler von der TU Wien mit dem Beitrag „Fuzzy MPC and Kalman-filter for adaptive smart home automation“

• Thomas Schoberer von der Forschung Burgenland GmbH mit dem Beitrag „Building integration of heat pumps – results from the project energy4buildings“

• Alexander Floß von der Hochschule Biberach (D) mit dem Beitrag „The Sizing of Electrical- and Thermal Energy Storages for Buildings”

• Hildegund Figl vom Österreichischen Institut für Baubiologie und -ökologie mit dem Beitrag „6D BIM–Terminal: Missing Link für die Haustechnik-Planung CO2-neutraler Gebäude“

• Peter J. Mayer von der FH Burgenland mit dem Beitrag “ Needs assessment for ambient assistant living-concepts among the elderly population”

• Winfried Egger von der FH Kärnten mit dem Beitrag “High dynamic grid battery storage for EMC harmonic distortion compensations on grid lines”

• Herbert Leindecker von der FH Oberösterreich mit dem Beitrag „BIM – Segen oder Fluch?“

• Paul Wegerer von Gassner & Partner Baumanagement GmbH mit dem Beitrag “Hochwertig genutzte Keller – Innerstädtische Nachverdichtung ohne Erhöhung des Heizwärmebedarfs“

Nähere Informationen zur Veranstaltung sind unter www.fh-burgenland.at/enova2018 abrufbar.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben